Full Stack Softwareentwickler | Schwarztrinker | Kraftsportjünger | Realist | Bierliebhaber | Grillsportanhänger | Feuerwehrmann
my beautiful face
Grüß dich! Ich bin Lukas und das ist meine Webseite.

Wer bist du?

Ich bin leidenschaftlicher Softwareentwickler, programmiere beruflich und ab und zu sitze ich auch an einem kleinen privaten Projekt. Ich mag schwarzen Kaffee, stehe auf die harte Realität und weiß ein mit Liebe gebrautes Bier zu einem adäquaten Stück Fleisch zu schätzen.

Was programmiert man denn so?

Beruflich bin ich hauptsächlich im .NET Umfeld mit C# zugange. Privat probiere ich auch gerne mal irgendwas von den zahllosen neuen Sachen, die jeden Tag rauskommen. Von Zeit zu Zeit mache ich mir aber auch gerne die Hände an einer neuen Programmiersprache dreckig.

Schau dir mein Githubprofil an, dort findest du ein paar der Projekte, die ich in meiner Freitzeit so zusammenklimpere.

Hast du allgemeine Ansichten zu deinem Beruf?

Der Job als Softwarareentwickler lässt sich schwer pauschalisieren, da bei mir das momentane Interesse eine sehr große Rolle spielt. Zweifelsohne geht man aber ohne Lernbereitschaft unter oder bleibt auf der Stelle stehen und verliert immer schneller den Anschluss an die Branche. Man muss sich stetig neues Wissen aneignen, um die Fähigkeit zu lernen nicht zu verlernen.

An der Arbeit versuche ich eher Sachen wie neue Fähigkeiten umzusetzen (Clean Code, Entwurfsmuster etc.) weil die Umgebung meistens eine Technologie vorgibt. Im Privaten teste ich gerne mal ein neues Framework oder eine mir unbekannte Technologie oder Sprache. Mir macht mein Handwerk spaß.

Ja, Programmieren ist meiner bescheidenen Meinung nach ein Handwerk. Man erkennt schnell, ob der Code von einem lustlosen Anfänger gerade so zum laufen gebracht wurde oder ob er liebevoll und durchdacht, strukturiert und wohlüberlegt entwickelt wurde.

Und nun?

Schau in meinem Blog vorbei, dort gibts auch Sachen für Leute, die keine Ahnung von Softwareentwicklung haben. Technisches Verständnis, eine Vorliebe für verschachtelte Sätze und eine Präferenz für schwarzen Humor könnten Besuchern an der ein oder anderen Stelle helfen, die Webseite nicht direkt zu schließen.

Kann ich dich kontaktieren?

Klar! Gerne über Xing, Github oder via Email an meinVorname@meinNachname24.de (Das Muster sollte klar sein und dient lediglich dem Spamschutz).